1Einleitung

 

Sehr geehrte Dozentinnen und Dozenten an der RUB,
Sie haben sich im Wintersemester für die studentische Lehrveranstaltungsbewertung mit EvaSys angemeldet. Wie Sie vielleicht wissen, handelte es sich dabei um eine Pilotphase, an der insgesamt sechs Fakultäten teilnahmen. Um das Verfahren zu verbessern und möglichst viel aus der Pilotphase zu lernen, möchten wir Sie bitten, diesen Online-Fragebogen auszufüllen. Die Veränderungen, die wir aus Ihren Anregungen ableiten, werden wir auf http://evasys.uv.rub.de veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr EvaSys-Koordinator 

 

1.1Welche Aussage trifft auf Sie zu?

2Information

2.1

Ich bin früh genug darüber informiert worden, dass meine Fakultät an der Pilotphase teilnimmt.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu




2.2Auf folgendem Weg habe ich zuerst von der Teilnahme meiner Fakultät an der Pilotphase erfahren:

2.3

160



2.4Ich habe die Handreichung mit den Informationen zum EvaSys-Verfahren an der RUB erhalten.

2.5

Die Handreichung enthielt meines Erachtens alle wichtigen Informationen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



2.6

Die Informationen in der Handreichung waren so aufgearbeitet, dass ich Sie gut verstehen konnte.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



2.7

600



2.8Ich habe die FAQ-Liste zum EvaSys-Verfahren erhalten.

2.9

Die FAQ-Liste enthielt meines Erachtens alle wichtigen Fragen und Antworten.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



2.10

Die Antworten in der FAQ-Liste waren verständlich formuliert.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



2.11

600


3Vorbereitung

 

Um EvaSys nutzen zu können, mussten Sie einen Antrag ausfüllen und diesen an das Dezernat 1 senden. 

3.1

Ich habe mein EvaSys-Antragsformular früh genug erhalten.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu




 

Das Meldemaskenverfahren bot Ihnen die Möglichkeit, über Ihr Benutzerkonto eine bestimmte Anzahl Fragebögen zu bestellen. Die Meldemasken wurden am Samstag, den 29.11.2008 geöffnet und eine Woche später wieder geschlossen. 

3.2Ich habe das Meldemaskenverfahren genutzt.

3.3Der Start des Meldemaskenverfahrens...

3.4Die Meldemasken...

3.5Meine Veranstaltungen befanden sich vollständig in meinem Benutzerkonto.

3.6Die Fragebögen/ TAN, die ich in der Meldemaske bestellt habe sind in ausreichender Anzahl geliefert worden.

4Datenerhebung

4.1Ich habe das Paper&Pencil-Verfahren verwendet.

4.2Ich habe das Online-Verfahren verwendet.


 

Fragen zum Paper&Pencil-Verfahren 


4.3Es gab Veranstaltungen, zu denen ich keine Fragebögen erhalten habe, obwohl diese evaluiert werden sollten.

4.4Ich habe die Fragebögen...

4.5Meine ausgefüllten Fragebögen wurden...

4.6Der Zeitraum zwischen dem Erhalt der (leeren) Fragebögen und dem Einsendeschluss (16.01.2009) war...


 

Fragen zum Online-Verfahren 


4.7Es gab Veranstaltungen, zu denen ich keine TAN erhalten habe, obwohl ich diese in der Meldemaske zur Online-Evaluation angemeldet hatte.

4.8Studierende haben mir von technischen Problemen beim Ausfüllen des Online-Fragebogens berichtet.

4.9

360


4.10Der Zeitraum zwischen dem Erhalt der TAN und dem Schließen der Befragungen (23.01.2009) war...

5Abruf der Ergebnisse und Feedback

5.1Beim Einloggen in mein Benutzerkonto hatte ich Probleme.

5.2

999



 

Nach dem Rücklauf der Fragebögen (Online und Paper&Pencil) konnten Sie die Ergebnisse in Ihrem Benutzerkonto abrufen. Dies war als PDF-Report und in Form der Rohdaten (CSV/ SPSS) möglich. 

5.3

Mein  Ergebnisreport lag schnell genug vor.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.4

Der PDF-Report ist gut gegliedert.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.5

Der PDF-Report enthält sinnvolle Darstellungen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.6

Der PDF-Report ist ausführlich genug.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.7

Der PDF-Report ist hilfreich.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.8

999



5.9Ich habe den Rohdaten-Download in meinem Benutzerkonto genutzt (SPSS/ CSV).

5.10

Aus den Rohdaten konnte ich wertvolle zusätzliche Informationen gewinnen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu




5.11

Es fiel mir leicht, die Ergebnisse zu interpretieren.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.12

Ich wünsche mir Anregungen für die Interpretation der Ergebnisse.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu




 

An anderen Hochschulen zeigte sich, dass die Interpretation und Rückspiegelung der Ergebnisse nicht immer ganz leicht ist. Die Evaluationsordnung der RUB sieht vor, dass Sie die Ergebnisse mit Ihren Studierenden besprechen.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Könnte z.B. die Organisation eines Erfahrungsaustausches - wie er an anderen Hochschulen durchgeführt wird - eine sinnvolle Unterstützung sein? 

5.13Ich habe die Evaluationsergebnisse mit meinen Studierenden besprochen.

5.14

999


5.15

Die Besprechung der Evaluationsergebnisse mit den Studierenden hat die Interpretation der Ergebnisse erleichtert.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.16

Die Besprechung der Evaluationsergebnisse ließ sich problemlos durchführen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.17

Ich wünsche mir Anregungen zu möglichen Formen der Ergebnisbesprechung.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



5.18

999



5.19 Welches Format für Anregungen sagt Ihnen am meisten zu (Mehrfachantworten möglich)?


5.20 Welcher Rahmen für Anregungen sagt Ihnen am meisten zu (Mehrfachantworten möglich)?


6Fragebogen

 

An den Pilotfakultäten wurden unterschiedliche Fragebögen verwendet. Wie waren Ihre Erfahrungen beim Einsatz des verwendeten Bogens? Wo gibt es Verbesserungsbedarf? 

6.1

Der an unserer Fakultät eingesetzte Fragebogen ist ausführlich genug.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



6.2

Mir fehlen wichtige Aspekte im Fragebogen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



6.3

600



6.4

Der Fragebogen passte gut zu meinen Veranstaltungen.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



6.5 Für diese Veranstaltungstypen sollte aus meiner Sicht dringend ein eigener Fragebogen erstellt werden (Mehrfachnennung möglich).


6.6

160


7Verfahren allgemein

7.1Laut Evaluationsordnung ist die Evaluation von Veranstaltungen alle zwei Jahre Pflicht. Würden Sie EvaSys häufiger nutzen wollen?

7.2Wie oft hätten Sie gerne die Möglichkeit EvaSys zu nutzen?


7.3Welches Verfahren ziehen Sie vor?


7.4Ich habe schon vor EvaSys-Einführung händisch evaluiert.

7.5

Gegenüber einer händisch durchgeführten Evaluation hat das Verfahren mit EvaSys für mich weniger Arbeit bedeutet.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



7.6

Ich halte das gesamte Verfahren (von der Antragstellung auf EvaSys-Nutzung bis zum Ergebnisabruf) für zu kompliziert.

trifft voll zu

trifft gar nicht zu



7.7

1600


8Allgemein

8.1Ich gehöre zu folgender Fakultät:(Pflichtfeld)

 
8.2

Insgesamt bewerte ich die Evaluation mit EvaSys in der Pilotphase folgendermaßen:

 

  
 

8.3

9999


 
 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme, sowohl an der Evaluation der Pilotphase, als auch an dieser selbst. Wir nutzen Ihre Anregungen um das Verfahren zu verbessern.